Erstes Schweizer Spirulina-Tandem

Spirulina SwissMade ist die persönliche Geschichte von Stéphane und Christophe, zweier Spirulina-Aspiranten mit unterschiedlichem Werdegang, aber komplementären Talenten. Und mit gemeinsamen Ambitionen: Eine zu 100 % helvetische Spirulina auf den Markt zu bringen und die Bevölkerung für das Superfood zu sensibilisieren. Vorläufer, Visionäre, Pioniere? Ihre Antwort lautet, dass sie ihr Ego in den Dienst des Projektes stellen, nicht umgekehrt; also spielt es keine Rolle!

Das Projekt entwickelte sich aus einer Idee von Stéphane. Denkbar, dass er in einen Druidentopf mit Cyanobakterien gefallen ist! Stéphane ist Autodidakt, vielseitig und neugierig. Er steckt voller Energie und Visionen, speziell humanitärer Natur. 2013 berichtete ihm ein Freund von Spirulina. Daraufhin recherchierte er im Internet und entdeckte einen Spirulina-Anbau in Savoyen, wo ähnliche Wetterverhältnissen wie in der Schweiz herrschen. Begeistert absolviert er ein Praktikum bei Jeff, der zu seinem Mentor und Freund wurde. Zudem besuchte er eine industrielle Produktion in Thailand und eine humanitäre Produktion in Kambodscha. Einen nächsten Meilenstein setzten das Crowdfunding und die Begegnung mit Christophe.

Christophe ist die zweite Variable des Binoms. Überzeugt ist er. Überzeugend ebenfalls. Mit zwei erfolgreichen Karrieren auf dem Konto – als professioneller Schornsteinfeger und Fussballspieler – und einer dritten Laufbahn als Spezialist für Finanz- und Rechnungswesen geht er die Sache von Beginn weg mit Pragmatismus und Intuition an: Der Intuition, an seinen neuen Partner zu glauben und in das Crowdfunding zu investieren. Dem Pragmatismus, eine Vision und Strategie miteinzubringen, Geräte und Ausrüstung bereitzustellen. Voller Neugier lässt er sich 2017 auf das Projekt ein. Spiruline SwissMade wird so zum Abenteuer eines Tandems.

Spirulina Stäbchen, Beutel 50 g.

Ihre Geschichte

  •  

    2009

    Erster Kontakt mit Spirulina für Stéphane. Er ist begeistert und setzt sich intensiv mit dem Thema auseinander.

  •  

    2013

    Er entdeckt französische Spirulina-Anbauer und besucht Antenna France in Kambodscha.

  •  

    2014

    Stéphane macht ein Spirulina-Praktikum auf einer Farm in Savoyen.

  •  

    März 2017

    Alles beschleunigt sich. Eine Fundraising-Kampagne über Crowdfunding wird gestartet. Christophe wird Mitglied.

  •  

    Oktober 2017

    Das Tandem hat sich in Lonay niedergelassen und bereits Spirulina produziert. Diese erste Ernte dient den Analysen, die zur Genehmigung führen.

  •  

    Januar 2018

    Die Produktionsfläche wird von 130m2 auf 460m2 erweitert.

  •  

    November 2018

    Umzug in ein neues 1’100 m2 grosses Treibhaus. Neue Erweiterung der Produktionsfläche auf 700m2.