Die Produktion von Spirulina

Für die Herstellung von Spirulina sind keine komplizierten Utensilien notwendig. Es geht vor allem um das Know-how bezüglich der Präzision von Parametern. Diese werden von uns laufend erfasst und ausgewertet. Unser Fachwissen stützt sich auf unsere Erfahrung und die kontinuierliche Weiterbildung beim Verband französischer Spirulinaproduzenten. Von April bis Oktober pflegen wir unsere Spirulinakultur mit grosser Sorgfalt und überlassen das Wachstum ihrem natürlichen Rhythmus.

Mehr erfahren

Das Herstellungsverfahren

  •  

    1. Der Anbau

    Culture artisanale et filtrage de la spiruline

    Nourrie, surveillée, accompagnée quotidiennement, la spiruline se développe dans une eau alcaline et légèrement salée dont la température se situe entre 18 et 35 degrés.

  •  

    2. Filtrieren

    Spirulina von Hand geerntet und gefiltert

    Täglich genährt, überwacht und begleitet, entwickelt sich Spirulina in alkalischem und leicht salzigem Wasser mit einer Temperatur zwischen 18 und 35 Grad.

  •  

    3. Pressen

    Pressen von frischer Spirulina

    Die so erhaltene frische Spirulina wird gepresst und dadurch vom Restwasser getrennt.

  •  

    4. Extrusion (Strangpressen)

    Frische Spirulinastränge vor der Trocknung

    Mit einem hydraulischen Stössel wird der Teig zu Strängen geformt und auf Gitter zum Trocknen ausgelegt.

  •  

    5. Trocknen

    Sanfte Trocknung für frische Spirulina

    Unsere Stränge werden im Trockner bei maximal 45 Grad sanft getrocknet. So bleiben die Eigenschaften der Spirulina erhalten.

  •  

    6. Zerkleinern

    Zerkleinerte Spirulina-Stäbchen

    Die feinen getrockneten Stangen werden zu Stäbchen zerkleinert.